NOE-NOAH – Ein Interreg Projekt

Schaffung und Stärkung eines Netzwerkes von Naturgärten

Wegen Krankheit wird leider dieser Stand 2019 auf dem BIOTAG in der Gemeinde Raeren entgegen dieser Ankündigung nicht vertreten sein können. Leider muss deshalb auch der Vortrag zum Projekt ausfallen.

NOAH – ist ein Projekt zum Aufbau eines Netzwerkes rund um Natur- und Gemeinschaftsgärten, partizipative photographische Landschaftsbeobachtung und Agroforstwirtschaft. Es bildet eine Austauchplattform und initiiert und koordiniert Veranstaltungen in der Großregion.

Der Naturpark Hohes Venn Eifel unterstützt dieses Projekt, bzw. es ist dort angesiedelt und Florine Crutzen wird in ihrer Funktion als Projektleiterin uns diese Netzwerkbildung ganz konkret nahe bringen. Sie bringt Tipps und Beispiele mit, die sie weitergeben wird und die darum kreisen, wie in unseren Gärten die Natur wieder herzlicher eingeladen werden kann.

„Haben Sie einen Naturgarten? Wollen Sie Ihr Wissen teilen ? Möchten Sie die Natur besser willkommen heißen? Dann machen Sie mit!“

Besuche von Naturgärten, Schulungen, Beratungen, Unterstützung von naturfreundlichen Einrichtungen, Aufbau eines Netzwerks von Enthusiasten und Erfahrungsaustausch sind die Instrumente und Ziele dieses Projektes.

Hier >> könnt ihr euch auf der neu eingerichteten Internetseite des Interregprojektes NOE-NOAH weitergehend informieren, falls ihr nicht lieber direkt am BIOTAG vorbei kommt und mit Florine Crutzen sprecht.

 

Alle Bilder sind der Internetseite des hier vorgestellten  Interreg-Projektes NOE-NOAH entnommen. Die Rechte der Fotografien liegen bei den Fotograf*innen.