Königlicher Bienenzuchtverein Eupen und Umgebung von 1896

Vom Bestäuben, Imkern und von regionalen Produkten

Der Verein wurde im April 1896 gegründet und erhielt zu seinem hundertjährigen Bestehen 1996 den Titel „königlich“ verliehen. Seit 1935 ist er auch Mitglied in der Föderation der Provinz Lüttich.

Die Ziele des Vereins sind: die Förderung der Bienenhaltung und Bienenzucht, die Aus- und Weiterbildung der Vereinsmitglieder sowie die Förderung des Erfahrungsaustausches durch monatliche Mitgliederversammlungen, die Unterrichtung der Öffentlichkeit über die Erfordernisse der Bienenhaltung und die Pflege des Kontakts zu anderen Bienenvereinen.

Derzeit hat der Verein 84 Mitglieder mit einem Frauenanteil von 37 % (Stand 1.2. 2017). Jeden ersten Dienstag im Monat findet im Hotel Tychon in Eynatten (B) von 19.30 – 22.00 Uhr das monatliche Mitgliedertreffen statt, bei dem in gemütlich-lockerer Atmosphäre jahreszeitlich aktuelle Fragen zur Bienenhaltung und neueste Nachrichten aus dem Vereinsleben und der Vorstandsarbeit besprochen oder interessante Vorträge rund um die Themen Bienenzucht und Bienenhaltung dargeboten werden. Aufgrund seiner Lage im Dreiländereck Eupen (B) – Aachen (D) – Maastricht (NL) setzen sich die Mitglieder auch aus den Regionen dieser drei Länder zusammen.

Am Biotag in Raeren möchten wir begeistern und Interesse wecken für das Leben unserer kleinsten Nutztiere – den Honigbienen.

Link zur Internetseite des Bienenzuchtvereins Eupen 1896 >> hier